Seniorenbeauftragte stellt sich vor

03.10.2019

Liebe Ohlweiler Seniorinnen und Senioren,

 

seit 2010 lebe ich nun mit meinem Mann und mittlerweile meinen drei Kindern hier im schmucken Dörfchen Ohlweiler. Seither hat sich leider kein/e Seniorenbeauftragter/beauftragte gefunden. Meine Bewerbung um dieses Amt wurde vom Gemeinderat angenommen und in der Sitzung vom 26.08.2019 wurde ich einstimmig gewählt.

Mein Name ist Franziska Reinholdt, ich bin am 16. November 1982 geboren und unterrichte an der KGS Kirchberg die Fächer Deutsch, Musik, Kunst und Hauswirtschaft. Bei den vergangenen Wahlen wurde ich in den Gemeinderat gewählt. Ich möchte mich zum einen aktiv am Dorfgeschehen beteiligen und zum anderen für die Bedürfnisse, Sorgen und Nöten der Seniorinnen und Senioren von Ohlweiler einsetzen.

Als Seniorenbeauftragte möchte ich Ansprechpartner sein, um bei Planungen und Entscheidungen in der Gemeinde die Interessen der „älteren“ Mitbewohner zu vertreten.

Ihre Anliegen sollen diskutiert und dem Gemeinderat vorgebracht werden.

Unter dem Motto: “gemeinsam statt einsam“  möchte ich ein gesellschaftliches Miteinander und gegenseitige Unterstützung anstreben und „Jung und Alt“ einander noch näherbringen.

Beteiligen Sie sich aktiv an der Gestaltung des Seniorenprogramms. Ihre Ideen, Wünsche und Hinweise sollen die Basis meiner Arbeit sein.

Nutzen Sie die Gelegenheit zum Gedankenaustausch und zum fruchtbaren Dialog bei meinen Sprechzeiten:

jeden 1. Mittwoch im Monat von 16.00 - 17.00 Uhr im „kleinen Saal“ des Gemeindehauses

oder telefonisch unter 0 67 61 / 850 32 33

bzw. E-Mail: reinholdt@kgs-kirchberg.de

 

Ich wünsche mir bei der Aufgabe dieses wichtigen Ehrenamtes stets eine glückliche Hand und freue mich jetzt schon auf eine gute Zusammenarbeit und auf Ihre Anregungen,

 

Ihre Franziska Reinholdt

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Seniorenbeauftragte stellt sich vor